Archives Saint-Gervais

Zum Bestand

Das Centre pour l'image contemporaine, Saint-Gervais Genève, besass die bedeutendste Schweizer Kunstvideo-Sammlung.

Zum Projekt

Das Projekt umfasste die Überspielung der gesamten Sammlung von insgesamt mehr als 1100 Werken. Als neues Masterformat wurde MPEG IMX gewählt, ergänzt durch eine DVD. Eine zweite DVD jedes Werkes wurde in der Mediathek für das Publikum zugänglich gemacht. Die Digitalisierungsarbeiten konnten intern gemacht werden. Zusätzlich zu den Überspielungen wurde die Dokumentation der Werke aktualisiert.

Arbeiten: Überführung auf DVD und in das Format MPEG IMX, Katalogisierung vervollständigen.

Dauer des Projekts: September 2002 - Dezember 2004, abgeschlossen

Zuständige Institution
Zugang zu den Dokumenten

Vor Ort: Die Video-Sammlung des Centre pour l'image contemporaine, Saint-Gervais Genève, ging 2009 als "Fonds André Iten" an den Fonds d'art contemporain de la Ville de Genève (Fmac) über und ist in der Mediathek des Fmac visionierbar (Kontaktperson: Lionel Coudray).
Online:
- Recherchen via Memobase
- Recherchen und Konsultation der Videos: Fonds d'art contemporain de la Ville de Genève (Fmac)
- Katalog der Mediathek des Centre pour l'image contemporaine, Saint-Gervais Genève
- Encyclopédie des Nouveaux Médias 

 

Redaktionsdatum: 12/2004. Letzte Aktualisierung: 04/2011


Aus dem Archiv SRF:
Memoriav 1996

Masterarbeit zur Archivgeschichte des Schweizer Fernsehens:
Bestandserhaltung im Film-/Videoarchiv des Schweizer Fernsehens
von Saro Pepe

Häufig gestellte Fragen zur Erhaltung von Videos:
FAQ Video

Brand, Hochwasser und andere Katastrophen:
Hilfe im Notfall