Politische Information

Zum Bestand

Continents sans visa, 1959-1969, Télévision suisse romande (TSR) 
Sämtliche Dokumente der Sendung "Continents sans Visa" wurden überspielt - Reportagen im Umfang von insgesamt 134 Stunden. Es handelt sich um Aktualitäten vor allem politischer und soziologischer Art auf nationaler und internationaler Ebene. Einige der Reportagen wurden von bedeutenden Schweizer Regisseuren wie Soutter, Goretta, Tanner, Butler oder Lagrange gedreht. Die Sendungen sind von historischem Interesse und wiederspiegeln den Blick der Schweiz auf die Probleme der Welt in den Jahren 1959-1969.

Journal romand, 1981-1986, Télévision suisse romande (TSR) 
Das französischsprachige Magazin behandelte in mehreren Beiträgen verschiedene regionale Aspekte aus Kultur, Gesellschaft und Politik. Im Projekt wurden die gefährdeten Bestände überspielt.

Regionalmagazine, 1958-1989, Schweizer Fernsehen (SF)
Rund 1000 Stunden der folgenden Magazinsendungen wurden überspielt:

"Freitagsmagazin" (1960-1963)
Das "Freitagsmagazin" war eine Magazinsendung mit grosser Themenvielfalt, die mit viel Witz und und zum Teil ironischer Distanz sorgfältig gearbeitete Beiträge produzierte.

"Zytglogge" (1961-1962); "Für Sie reportiert" (1962); "Antenne" (1962-1974)
Die "Antenne" und ihre Vorgängersendungen befassten sich mit dem aktuellen Inland-Geschehen. Als Magazinsendung konzipiert wurden sowohl Berichte zu gesamtschweizerischen Themen wie auch zu regionalen Ereignissen gesendet.

"Bericht vor acht / Blickpunkt Region" (1975-1977); "Blickpunkt" (1977-1981); "DRS aktuell" (1981-1989)
Mit den Sendungen "Bericht vor acht", "Blickpunkt" und "DRS aktuell" erweiterte das Deutschschweizer Fernsehen das Themenspektrum der Regionalmagazine. Neben Berichten zu Wirtschaft, Kultur und Bildung wurden auch Reportagen über Sport, Gesundheit, Medien usw. gesendet, sofern sie eine Ausstrahlung über die jeweilige Region hinaus hatten.

Schweizer Filmwochenschau, 1940 -1975 
Als Vorläufer der Tagesschau wurde im Vorprogramm aller Kinosäle des Landes die wöchentlich erscheinende Schweizer Filmwochenschau vorgeführt. Die so entstanden über 6000 Reportagen halten wertvolle Momente unseres kollektiven Gedächtnisses fest und bilden ein Kernstück der Politischen Information.

Tagesschau, 1999-2007, Schweizer Fernsehen (SF) 
Tagesschau des Deutschschweizer Fernsehens mit den dazugehörigen Referenzdaten. Es handelt sich um insgesamt 365 Kassetten.

Tagesschau, 1957-1989 
Die wichtigste politischen Informationssendung wurde ab 1957 aufbewahrt.
Bis 1982 wurde die Sendung dreisprachig in Zürich produziert und aufbewahrt. 1981 verabschiedete sich die französischsprachige Ausgabe nach Genf, 1988 die italienischsprachige nach Lugano.

Téléjournal, 1980-1991, Télévision suisse romande (TSR)
Ab 1982 produzierte Télévision suisse romande ihr eigenes Téléjournal.

Zugang zu den Dokumenten

Continents sans visa
Die Sendungen stehen unter http://www.archives.tsr.ch/ online zur Verfügung. Recherchen via Memobase. Konsultationskopien auf Video befinden sich im Schweizerischen Bundesarchiv in Bern (s. Rubrik Zugang).

Tagesschau 1957-1989, Téléjournal 1980-1991, Regionalmagazine SF, Journal romand
Schweizerisches Bundesarchiv, Bern (s. Rubrik Zugang); Recherchen via Memobase
Tagesschau: Handbuch zur Benutzung der Archivbestände [.pdf]

Schweizer Filmwochenschau
Schweizerisches Bundesarchiv, Bern (s. Rubrik Zugang); Schweizer Filmarchiv, Lausanne; Recherchen via Memobase

Tagesschau, 1999-2007
Schweizerisches Bundesarchiv, Bern (s. Rubrik Zugang); Recherchen und teilweise Konsultation der Beiträge via Memobase.

Zum Projekt

- Bericht Politische Information von Niklaus Bütikofer, Schweizerisches Bundesarchiv, 1998
- Informationen zum Projekt Continents sans visa (in Französisch)