Solothurner Filmtage 2010

Sortie du labo an den Solothurner Filmtagen

Die Eroberung des Himmels (1938) von Hans Richter. Foto: Cinémathèque suisse, Lausanne
Die Eroberung des Himmels (1938) von Hans Richter. Foto: Cinémathèque suisse, Lausanne

Die Solothurner Filmtage ermöglichen auch einen seltenen Blick auf das gerettete filmische Erbe der Schweiz.


Details

Datum 23.01.2010 14:30 - 23.01.2010 16:30
Ort Solothurner Filmtage
Export Termin nach Outlook exportieren
   

Die Programmreihe «Sortie du Labo» ist auch im Rahmen der Solothurner Filmtage präsent uns zeigt gerettete Schätze in neuer Frische. Zwei Programme werden an diesjährigen Filmtagen jeweils im Kino Palace vorgeführt.

Im September 1929 fand im Schloss La Sarraz (VD) eine Versammlung von legendärer Bedeutung statt : der erste Congrès international du cinéma indépendant (CICI). SORTIE DU LABO zeigt einige Schlüsselwerke aus der Sammlung der Cinémathèque suisse, die den Geist des CICI im Kontext der Dreissigerjahre wiedergeben. Siehe dazu auch die Online-Dokumentation (auf Französisch), die die Cinémathèque suisse und Roland Consandey zu diesem Thema anbieten. 
Im zweiten Programmblock kommt der Dialektschwank « Mir lönd nöd lugg » mit Paul Hubschmid und Max Knapp wieder zur Aufführung. Die Filmhistoriker Roland Cosandey bzw. Felix Aeppli führen in die Filme ein.

Hommage La Sarraz 1929 – 1938

Samstag 23. Januar 2010, 14.30 Uhr
Kino Palace, Solothurner Filmtage
Einführung durch Roland Cosandey, Filmhistoriker

  • Eisenstein en Suisse, CH 1929, unbekannt, doc 2’
  • L’idée, FR 1932, Berthold Bartosch, ani 24’
  • Bulles de savon, DE/FR 1934, Slatan Th. Dudow, fic 35’
  • Die Eroberung des Himmels, CH 1938, Hans Richter, doc 13’
  • Heart of Spain, USA 1937, Herbert Kline, Geza Karpathi, Paul Strand Leo, Hurwitz, doc 29’
Mir lönd nöd lugg CH 1939

Sonntag, 24. Januar 2010, 14.30 Uhr
Kino Palace, Solothurner Filmtage
Einführung durch Felix Aeppli, Filmhistoriker

Hermann Haller, fic 108’

Restaurierte Filme wieder entdecken

Um vermehrt auf ihr Engagement zur Erhaltung des filmischen Kulturgutes in der Schweiz aufmerksam zu machen, schicken das Schweizer Filmarchiv und Memoriav die Programmreihe «Sortie du labo» auf Tournee. Unter diesem exklusiven Label präsentieren ausgewählte Kinos restaurierte Schweizer Filme zur Wiederentdeckung. MEHR

Die Partnerkinos von «Sortie du labo»

Ascona Cinema Otello | Bern Lichtspiel | Basel Stadtkino | Genf Cinema Bio | LausanneCinémathèque | Luzern Stattkino | Zürich Filmpodium | Mobiles Kino Roadmovie


 


Zurück